Segeltoern in der Bretagne - Bretagne Atlantic Yachting - Kojencharter Bretagne

Segeltörn Bretagne, Segeltörn Kanaren, Segeltörn Atlantic, Regatta Törn,  

BRETAGNE ATLANTIC YACHTING

Jachtschule in der Bretagne

Français


  • Segeltörn in Tidengewässer mit kleiner Crew in der Bretagne (Südbretagne - Ärmelkanal),
  • Crew und Skippertörn,
  • Yachtcharter autonom oder in Flottille,
  • Regatta segeltörn, 
  • Familien Segeltörn
  • Hafenmanövertraining
  • Seemeilentörn
  • Hochseetörn
  • Segeltörn mit Franzosen

">AKTUALISIERTER TÖRNSKALENDER / PREISE

Loick.feat@bretagne-atlantic-yachting.eu / bretagne.atlantic.yachting@gmail.com

7, rue des Frégates - 29233 CLEDER (Frankreich)

Tel: 0033 679 133 408

  • Cruiser - Racer 38 Match & 42 Match

  • Max. 4 - 5 Crew,

  • 570 - 650 € /

  • 6 tägiger Törn

  • deutschsprachige

  • Berufsskipper

Bretagneatlanticyachting

Konto Bretagneatlanticyachting

Pädagogische Videos

Pädagogische Videos

Kalender Segeltörns Preise / Anmeldung

Aktualität Startseite

 

 

Vorstellung der Segelschule

Unsere Schwerpunkte: elegante, schnelle Schiffe, mit bester Beseglung um bei jedem Wetter (von 4 bis 35 Knoten), mit Freude und in Sicherheit zu segeln. Feines Segeln mit kleiner Crew, lernen, Erfahrung mit den Gezeiten sammeln und die wunderschönen Küsten der Bretagne geniessen.

Rollanlagen gibt es bei uns nicht sondern Segel die, für die unterschieldlichen Kurse zum Wind und die unterschiedilchen Windstärken bestens geeignet sind.

Unsere Flottille


Kurze Geschichte der Segelschule

Bretagne Atlantic Yachting wurde 2007 von Loïck, bretonischer Berufsskipper (staatlich geprüfter Segellehrer) gegründet. Die "Europe", damals, eine schöne neue Bavaria 35 match wurde das erste Schiff der Segelschule: Top Segelleistungen bei allen Bedingungen (nämlich am Wind und bei leichtem Wind, vor dem Wind mit Spi...), und dazu ein sehr seetüchtiges Schiff, dass Hochseetörns ermöglichte. Wir haben ganz schöne Törns mit der "Europe" erlebt!

Mittlerweile wurde die Europe verkauft und segelt an der spanischen Küste.

Die Meameame, eine besonders schnelle bavaria 35 Match (war das "Werbeboot" der Werft Bavaria!)  hat ganz viele Topregatten gewonnen. Das Schiff ist etwas wilder als die Europe und macht sehr viel Spass!

Seit 2012 ist Gaëlle Skipperin in der Segelschule. Gaëlle hat im Laufe der Saisons immer mehr Erfahrung und Kompetenz gewonnen. Sie hat inzwischen einen Berufsabschluss als Skipperin. In 9 Saisons hat sie eine 100% Zuverlässigkeit gezeigt, hat auch nie ein Schiff beschädigt. Es wurde bei ihr noch niemand verletzt und niemand ist über Bord gegangen. Gaëlle spricht auch gut und gerne Deutsch. Sie ist eine Top Pädagogin und kann zusätzlich noch sehr gut kochen...

2013 ist die Orion, eine 38 Match dazu gekommen. Orion ist ein Schiff, das alles sehr gut macht. Segelt dank 2,35 TG, tolle Höhe, immer sehr schnell, sehr seetüchtig und super bequem! Gaëlle ist die Skipperin der Orion, ein tolles Paar! Gaëlle ist unsere Hochseetörnssprezialistin geworden.

2015 hat Loïck die Taranta für sich gekauft: ein für Regatten besonders optimiertes Segelschiff, mit (grösserem Carbon Mast) und dadurch ein besonders schnelles Schiff bei leichtem Wind. Der Vorbesitzer hat ganz viel Liebe und Geld in das Schiff investiert. Die Taranta ist auf der Kreuz bei leichtem Wind verblüffend!

2018 hat Gaëlle mit Crew die Grace O'MAlley in Den Haag geholt: Grace ist ein sehr freundliches Schiff. Es hat einen etwas kürzeren Kiel, (2,2 gegen 2,35 für Taranta und Orion) , kann dafür nicht ganz so hoch am Wind segeln, ist aber auf den anderen Kursen genau so schnell. Durch mehr Gewicht im Kiel ist sie immer "steif" und Sie stets sehr leicht zu manövrieren. Die Grace O'Malley ist ein perfektes Schiff für Flottillensegeln, Charterwochen und klassische Segeltörns. Die Grace hat auch 2020 einen neuen Solent bekommen (sowie Orion und Taranta) und hat fast die gleiche Effizienz auf der Kreuz gezeigt wie die anderen 38er mit tieferem Kiel!

Im Juni 2021 hat Gaëlle die Bavaria 42 Match Perseus aus Barcelone Überführt! Etwas anstrengende 10 Tag auf der Kreuz! Die Perseus samt Crew ist gut angekommen!!


 

Warum ein Segeltörn in der Bretagne?

Die Bretagne ist ein der schönsten Segelreviere der Welt! warum?
  • Die Windspanne ist in der Bretagne fast jeden Tag zum Segeln geeignet. Abgesehen von den Wintermonaten, ist der Wind selten zu schwach und selten zu stark.
  • Die bretonische Küste ist lang, zählt zahlreiche Insel, ist kaum gebaut und ist sehr abwechslungsreich! Die 3  Navigationsreviere sind die Südbretagne (Törns ab Lorient), Mer d'Iroise (ab Brest) oder Ärmelkanal (ab Roscoff/ St Malo). Um die bretonische Küste einigermassen zu kennen braucht es also einige Törns!
  • Der Komfort der Anlagen, die Zuverlässigkeit des Service und die freundliche Stimmung in den Häfen ist sehr zu schätzen. Ausserdem ist das Preis-Leistungsverhältnis auf bestem Niveau (in der Bretagne gibt es keine Touristenausbeute!).
  • Die Tiden machen die Küsten noch abwechslungsreicher und schöner.
  • An den bretonischen Küsten trainieren auf Ihren schönen Rennyachten viele der besten Segler der Welt. Das schauen wir sehr gerne an! Bei Lorient ist immer etwas los!
  • Sicherheitsprobleme gibt es in Häfen äusserst selten.
  • Die Häfen bieten meistens ausserhalb der Hauptsaison gratis Dauerparklätze an; in Brest sogar in der Hauptsaison!


  •   Lezardrieux Trebeurden Roscoff l'Aber Wrac'h l'Aber Ildut Ouessant Rade de Brest Camaret Baie de Morgat Douarnenez Concarneau Lorient Les Glénans et les Moutons Belle Ile Le Golf du Morbihan et Vannes Hoedic Pornic Les Sables d'Olonne

    Ein Segeltörn in Frankreich... am Mittelmeer oder am Atlantik?

    Sie träumen von einem Segeltörn in Frankreich, aber wo? Für einen Segeltörn in Frankreich bieten sich zwei Navigationszonen an: Das Mittelmeer und der Atlantik

    Wenn Sie bei Ihrem Segeltörn in Frankreich den Schwerpunkt auf "Segeln" setzen (segeln und segeln lernen) wählen Sie lieber einen Segeltörn in der Bretagne. Die Windverhältnisse sind meistens sehr gut geeignet. Am Mittelmeer ist leider meistens entweder zu wenig oder zu viel! Wettervorhersagen sind auch dort  deutlich schwieriger als am Atlantik. Das Mittelmeer ist wie es heisst ein "Innenmeer", das nicht nur von Land umrundet ist sondern von vielen Gebirgen, die den Wind stoppen, umleiten, oder beschleunigen.

    Mit Schwerpunkt Badeurlaub, eignet sich das Mittelmeer besser! Aber wenn es um Wassersport handelt, dann hat die Bretagne ganz viel zu bieten!

    In der Bretagne gibt es fast jeden Tag "Segelgarantie"!

    In der Bretagne unterscheiden sich 3 Segelreviere: Die Südbretagne, die Westbretagne (Mer d'Iroise) und die Nordbretagne /Ärmelkanal.

    Segeltörn in der Bretagne,  Segeltörn an der Nordbretagne/ Ärmelkanal :

    Gezeitennavigation, englische Kanalinsel, St Malo

    Die Navigation an der Norküste der Bretagne erfordert eine gute Planung und viel Aufmerksamkeit. Strömung und Tidenhub sind meistens stark. Alle 6 Stunden fliesst das Meer in die eine oder die andere Richtung. Die Strömung ist ein "Laufband", das uns bei Flut nach Osten treibt und bei Ebbe nach Westen bzw. Südwesten treibt. Wenn man dieses Phänomen beachtet, so macht man die Strömung zum Freund und nicht zum Gegner.

    Die Nordbretagne zählt weniger Yachthäfen als die Südbretagne. Die Distanzen am Tag sind daher grösser und die grösseren Tidenhube erfordern Tidenkalkulation und eine gute Planung.

    St Malo und die englischen Kanalinseln gelten als anspruchsvolles Navigationsrevier: Anspruchsvoll wegen den starken Strömungen und anspruchsvoll wegen der häufig schlechten Sicht. Dort muss man unbedingt im Tidentakt segeln. Die englischen Kanalinsel (Jersey, Guernsey, Alderney, Herm, Sark) und das Archipel von Chausey, bieten die aller schönsten Landschaften an. Der Tidenhub bei St Malo kann bei den stärksten Springzeiten über 13 Meter erreichen (Stellen Sie sich die notwendige Höhe der Hafenanlagen vor!). Die Strömung im Raz blanchard kann 10 Knoten erreichen. Können Sie sich das vostellen?

    Segeltörn an der Südbretagne :

    Die Südbretagne bietet ein ausserordentlich grosses Navigationsrevier an : zahlreiche Häfen und Insel  (Les Glénans, Belle Île, Groix, Hoedic, Houat) und einen wärmeren Klima als in der Nord- Bretagne. Diese Navigationszone ist im Frühling und nach dem Sommer ideal.  Im Sommer ist die Südbretagne überfüllt. Dort wollen wir also im Sommer nicht segeln!

    Segeltörn mit Skipper ab La Rochelle in der Vendée / " Pertuis Charantais":

    Pertuis Charentais zählt die Inseln "Yeu, Rez, Fort Boyard, Aix und Oléron". Die Sonne ist in diesem Gebiet fast so grosszügig wie am Mittelmeer. Die Inseln sind alle sehr schön und interessant und bieten ausgezeichnete Navigationsbedingungen sowie gemütliche Ankerplätze. An der ganzen Küste ist das Wasser ziemlich seicht. Die Wasserfarbe ist dadurch selten so schön wie in der Bretagne. Dadurch sind viele Häfen nicht durchgehend zugänglich. Im Sommer ist dieses Navigationsrevier auch sehr überfüllt, so segeln wir im Sommer dort nicht! Sowie die Südbretagne, macht dieses Navigationsrevier im Frühling und im Herbst besonders viel Spass!

    Segeltörn in der Mer d'Iroise (im Westen der Bretagne),

    die Reede von Brest, Camaret und seine Bucht, die Inselkette (Archipel de Molène) von der Pointe St Matthieu bis Ouessant, die Ile de Sein, Morgat und seine Bucht, Douarnenez, die wunderschönen Landspitzen ... ein sehr vielfältiges Navigationsrevier, das alles anbietet: offenes Meer bei Ouessant, starke Strömungen zwischen den Inseln oder den Küsten, und auch sehr geschützte Gewässer (Bucht von Morgat, Reede von Brest...). Sollte das Wetter doch unruhig werden, können wir das Segeln in diesen Buchten weiter geniessen!!

    "Dank" dem berüchtigen "Raz de Sein" im Süden, kommen die "wenig erfahrenen" Segler nicht in die Mer d'Iroise. Dieses Navigationsrevier macht besonders viel Spass. Segeltörns in der Mer d'Iroise finden vor allem im Sommer statt (Julli - August).

    Flottillensegeln in der Bretagne, ein tolles Konzept!

    Flottillensegeln ist für Segler mit Erfahrung die Lösung um, selbständig aber in Sicherheit eine Segelyacht zu führen (das Risiko von Materialbeschädigung wird extrem reduziert!). Das gibt dem Skipper und seiner Crew eine unvergleichbare Möglichkeit in Sicherheit zu üben. Die Bretagne ist ein wunderschönes, aber wegen Gezeiten, und unzähligen Felsen nicht das einfachste Segelrevier.

    Egal wo, bleiben die Hafenmanöver für viele Segler eine Stress Situation. Loïck wird Ihnen bei den Anlege-und Ablegemanövern per Funk gerne Beistand leisten.

    Wenn sie in Flottille segeln, treffen Sie sich jeden Tag mit Loïck und besprechen die Tagesroute, die Sie dann selber vorbereiten.

    Bei jedem Ausflug werden Sie als ersters starten, um Hilfe beim Ablegen zu bekommen(falls notwendig oder erwünscht). Beim Reinfahren, legt Loïcks Schiff als erstes an, und steht dann zur Verfügung, um Ihnen bei der Wahl des Platzes und dem Anlegemanöver Hilfe zu leisten.

    Unterwegs können Sie Tips von Loïck zum Segeltrimm, oder sonstige sinnvolle Themen bekommen.

    Ein Flottillentörn macht besonders viel Sinn nach Ausbildungstörns und ein Hafenmanövertörn mit uns!

    Flottillensegeln kann auch Regatta Training heissen. Dafür ist die Bavaria 35 Match das ideale Schiff: tolle Decks- und Segelausrüstung, tolle Höhe am Wind, viel Spass am Steuer. Unter Deck bleibt es jedoch ein Schiff mit Fahrtenschiff-Komfort.

    Jacht chartern mit uns in der Bretagne

    Für die Segler mit mehr Erfahrung, Sicherheit, gibt es die Möglichkeit die « Meameame und die Grace O'Malley » zu chartern. Die Jachten können Sie ab Lorient oder Brest chartern.


Hochseetörns :

Das Schiff für Euren Hochseetörn: die"ORION", 38 match / oder "PERSEUS" 42 Match

Das Schiff bietet hohe Seetüchtigkeit (relativ hoher Freibord)  Schnelligkeit und Komfort. Mit seinem tiefen Kiel 2,35m Tiefgang ist das Schiff ist dadurch sehr steif: wenig Krängung, leichter durch tiefen Kiel und sehr effizient am Wind.  

Orion vrfûgt über die komplette moderne Kommunikations und Sicherheitsausrüstung, um möglichst viel Sicherheit zu garantieren: (EPIRB, AIS Sender und Empfänger ) für effiziente Positionnierung des Schiff und der anderen Schiffe, Empfang, und effiziente Kommunikation bei Notfall.

Segelausrüstung : ORION verfügt übr ein vollständiges Segelsortiment, um zu jeder Bedingungen, schnell und sicher zu segeln: Gross (Fullbatten mit 60% Sgelfläche Reduzierung), grosse Genua, Solent (reffbar) und Sturmfock, und natürlich spi!.

Anzahl der Crewmitglieder bei den Hochseetörns :

Wie auf den Küstentörns werden 4 Gäste maximal an Bord Orion empfangen. Dies gibt Komfort und viel Zeit am Steuern. Die Törns werden "intensiv" erlebt! Auf Hochseetörns mit der Perseus (42 Match), werden 5 Personen teinehmen können 

Distanzen auf Hochseetörns:

Distanzen von 600 bis 900 SM. Wir bieten diese Törns über 13 Tage. In der Zeit schaffen wir, hin und zurück nach Spanien oder Irland zu segeln und zusätzlich gibt es noch Zeit für etwas Küstennavigation, am Besten an den Küsten Irland oder Spanien.

Die angefahrenen Ziele von diesen Hochseetörns

Törns nach Spanien, zu den Scilly, England und Irland

Diese Ziele werden ab Brest von Juni bis Anfang September und werden mit hin und zurück über 10 bis 14 Tage angeboten.

Hochseetörn nach Süden: Im Frühling findet ein Hochseetörn nach Spanien statt. Kanaren können wieder auf dem Programm stehen.

Wetter

Der Skipper wird sich auch immer bemühen, eine Route die wählen, die uns schweres Wetter erspart. Jedoch ist das nicht immer möglich  und dank besten Segeln, kann das Schiff mit über 30 Knoten sehr sicher und effizient segeln.

Schiffsverkehr

Bei Hochseetörns wird man, je nach Ziel,  mit dem Frachterverkehr konfrontiert. Wir müssen meistens diese Frachteraustobahnen durchqueren, was ziemlich spannend ist. Glücklicherweise gibt es jetzt das AIS, das uns ermöglicht alle wichtigen Daten über die Frachter zu bekommen (Kurs, Geschwindigkeit, Kollisionskurs), und ihnen unsere zu senden.

Zusätzlich zu den Frachtern gibt es auch die Fischer... die arbeiten. Sie fahren manchmal im Kreis, machen schnelle Kurswechsel. Für uns Freizeitsegler ist es auch meistens spannend! Und wir dürfen nicht vergessen, dass sie arbeiten und solide Schiffe haben!

Kollektive und individuelle Sicherheit an Bord bei Hochseetörns

Die Kisiken von Hochseetörns sind in sich grösser als bei Küstennavigation.

Der Skipper geht jedoch kein bewusstes Risiko ein. Es wird das "Wetter-Fenster" genutzt was die höchste Sicherheit bietet. Wir erkundigen uns immer mit grossem Interesse über die "Unfälle" auf der See und wollen nicht dazu gehören!

Bei Hochseetörns ist das Kollisionsrisiko mit einem schwimmenden Gegenstand grösser als bei Küstennavigation. Eventuel, muss man bei grossen Schäden und Wassereintritt das Schiff verlassen. Auf Jachten kommt es äusserst selten vor, denn wir erreichen selten Geschwindigkeiten von Rennjachten und solange, der tiefe Kiel am Schiff bleibt, soll sich das Schiff auch schnell aufrichten können. Jedoch muss die ganze Sicherheitskette dann einwandfrei funktionnieren: Crew in Sicherheit bringen  Alarm senden per Funk und (EPIRB), und eventuel in die Rettungsinsel einsteigen. Die ganze Sicherheitsausrüstung muss schnell und zuverlässig einsatzbereit sein !

Die von Bretagne Atlantic Yachting angebotenen Hochseetörns sind von den Küsten nah genug, dass eine Rettung per Hubschrauber stattfinden kann. Somit kann man mit einer Rettung unter 6 Std rechnen.

Das Zusammenleben auf Hochseetörns:

Das Schiff ist gross genug, und die Crew klein genug, dass sich jeder für eine Weile zurückziehen kann.

Geniessen

Bewusst von den Risiken, und mit Lösungen parat, kann man das Hochseesegeln geniessen und die Sorgen des Lebens an Land lassen... die lange, schöne Atlantikdünung, die Delphinen, die uns begleiten, den Sternen Himmel, das fluo leuchtende Kielwasser, und natürlich das Segeln, steuern trimmen, Segel wechseln ...

    Meilentörn in der Bretagne und am Atlantik

    Die Segelscheine in Deutschland oder in der Schweiz erfordern eine bestimmte Anzahl an Seemeilen.

    Die Bretagne und "Bretagne Atlantic Yachting" bieten Ihnen die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Meilentörn an. Warum?

    Wir segeln mit 38 Match und 42 Match. Diese Schiffe sind mindestens 20% schneller als herkömmliche Cruiser (Bavaria Cruiser oder Sun Odyssee, z.B.). In der selben Zeit auf Wasser, werden einfach mehr Seemeilen gesegelt!

    Die Windverhältnisse sind in der Bretagne zum Segeln generell gut. Der Wind ist selten abwesend und selten zu stark. Diese guten Bedingungen hat man eher selten am Mittelmeer!

    Wir nehmen, in unserer Segelschule, max 4 Gäste. So ist Ihr Meilentörn, nicht nur ein Meilentörn sondern ein richtiger Praxis- oder Erfahrungstörn!

    Regattatraining/ Teilnahme an Regatten in der Bretagne

    Um seine Segelkenntnissen zu erweitern, ist die Regatta das Beste: Alles spielt eine wichtige Rolle : Manöver, Segeltrimm, Navigation, Taktik... Regatta ist etwas Stress und ganz viel Spass!

    Einige Regatten sind auf dem Programm! Hier geht es zur Seite "Regatta"

    Hafenmanövertraining, Skippertraining / Flottillentörn

    Die Jachtschule "Bretagne Atlantik Yachting" hat ein sehr bewährtes Angebot bei der Skipperausbildung.

    Es beginnt mit unseren Küstentörns, wo alle Kompetenz-Bereiche trainiert werden. Im Laufe der Ausbildung bespricht man mit dem Skipper welche zusätzliche Stufe sinnvoll wäre. Wenn Sie als Ziel haben eine Jacht eigenständig zu skippern (chartern oder kaufen), dann wird sich ein Hafenmanövertraining empfehlen. 

    Hier geht es zur Seite "Hafenmanöver"!

    Danach macht ein Skippertörn viel Sinn. Dies kann in Flottille mit Ihrer eigenen Crew stattfinden oder mit anderen Skippern in Ausbildung.

    Dabei übernehmen Sie die Funktion des Skippers aber segeln in der Nähe eines Berufsskippers, der ein Auge auf Sie hat. Vor und Nachpesprechungen gehören natürlich zum Konzept, sowie Untewegs Funkkontakt.

    Segeln mit Franzosen: Sprachreise in Frankreich und segeln

    Lernen Sie segeln und gleichzeitgig französisch! Ein Törn mit Franzosen an Bord Europe ist ideal um beides zu vereinbaren. Einen Segeltörn mit französischen Gästen lässt sich einfach planen.  Euer Skipper hat eine 10 Jährige Erfahrung mit den deutsch-französischen Begegnungen sowohl bei Jugendlichen als bei Erwachsenen. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr.


 

segeltörn Frankreich, segeltörn atlantik, Jachtcharter Bretagne, segeln atlantik, Wassersport Bretagne, Segeltoern Frankreich, Mitsegeln Frankreich Bretagne, segeln mit Franzosen, Yachtcharter mit Skipper Frankreich, Bretagne, Süd Bretagne, Kanalinsel, Scilly Islands, Tauchen Bretagne, Yachtcharter Bretagne, Django 770